Opel Mokka B 1.2 DI Turbo Business Elegance - Zugfahrzeug

Ist ein Opel Mokka B 1.2 DI Turbo Business Elegance ein gutes Zugfahrzeug?

Opel Mokka B  1.2 DI Turbo Business Elegance

Kann man den Opel Mokka auch als Zugfahrzeug nutzen? Um diese Thematik zu beantworten muss das Auto unter allen Gesichtspunkten betrachtet werden, wie z.B. ob überhaupt eine Anhängerkupplung (AHK) vorhanden ist, das Drehmoment, und die maximale Anhängelast.

Die maximale Anhängelast dieses Automobils ist mit 1200 kg angegeben und damit für den „Otto-Normalverbraucher“ durchaus ausreichend. Einen kleinen Wohnwagen kann man damit ziehen, und auch mal den Umzugsanhänger.
Das Drehmoment ist beim Opel Mokka entscheidend für die Beschleunigung auch unter Last – je mehr Drehmoment desto besser!

.

Bei diesem Inserat ist jedoch noch keine Anhängerkupplung dabei und muss zusätzlich geordert werden.

Bewertung – eignet sich der Opel Mokka als Zugfahrzeug?: Das Auto kann immerhin maximal 1200 kg ziehen und kann dabei auf ein maximales Drehmoment von 205 Nm zugreifen. Damit kommt man im Alltag schon ganz gut zurecht, schweres Gerät sollte man damit aber nur über kurze Entfernungen ziehen da schon alleine das Drehmoment etwas knapp bemessen ist und man Gefahr läuft, den Verkehr erheblich auszubremsen. Bei diesem speziellen Angebot handelt es sich jedoch um ein sofort verfügbares Fahrzeug, welches keine Anhängerkupplung verbaut hat. Es kommt daher nicht für den Einsatz im Anhängerbetrieb in Frage. Eventuell ist dieses Auto jedoch als Bestellfahrzeug mit Anhängerkupplung lieferbar, prüfen Sie daher unbedingt auch noch Neufahrzeug-Angebote auf unserer Website.

Bezeichnung

Drehmoment

205 Nm

Kraftübertragung

FRONT